Spezifikation

Aus Living Lab AAL
Wechseln zu: Navigation, Suche

Technische Spezifikationen umfassen sämtliche technischen Anforderungen an einen Auftragsgegenstand, wie die Bauleistung, ein Material, ein Erzeugnis oder eine Lieferung, mit deren Hilfe dieser so bezeichnet werden kann, dass der durch den Auftraggeber festgelegten Verwendungszweck erfüllt wird [1].

Technische Spezifikationen sind ein wichtiger Bestandteil bei der Implementierung von AAL-Projekten. Sie sind ein Produkt der Planungsphase und halten die Anforderungen aller Parteien an das Projekt fest. An Ihrer Erstellung sollten möglichst viele Akteure beteiligt werden. Sie sind die Basis für die Umsetzungsphase des Projektes.

Technische Spezifikationen sollen...:

  • in einem sachlichen Zusammenhang mit dem Auftragsgegenstand stehen;
  • hinreichend klar umschrieben sein;
  • den Markt nur soweit einschränken, dass ein effizienter Wettbewerb möglich ist;
  • auf das Essenzielle und Notwendige reduziert sein;
  • nicht diskriminierend sein und
  • nicht direkt auf ein Produkt eines spezifischen Anbieters zugeschnitten sein.

Mögliche Aspekte, die berücksichtigt werden können:

  • Materialien und Inhaltsstoffe des Produkts: Ausschluss umweltgefährdender Materialien und Inhaltsstoffe, Vorgabe für gewünschte Materialien
  • Verbräuche und Emissionen in der Gebrauchsphase: maximaler Energieverbrauch, Grenzwerte für Lärm, Schadstoffemissionen, Vorgaben zur Lebensdauer etc.
  • Lebensdauer: Vorgaben zur Lebensdauer, Anleitung für Unterhalt und Reparatur, Reparier- und Recyclingfreundliche Konstruktion, Ersatzteile, Garantiedauer, umweltschonende Entsorgung / Recycling etc.

Einzelnachweise