Seniorendorf Meppen

Aus Living Lab AAL
Wechseln zu: Navigation, Suche

So viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel Hilfestellung wie nötig. Das war die Idee und der Plan von Deutschlands erstem Seniorendorf, ganz an der Grenze zu den Niederlanden, umgeben von einem Waldgebiet. Der Architekt Josef Wulf hat das Seniorendorf erfunden und erbaut. Journalisten aus ganz Europa gingen in den ersten Jahren hier ein und aus. Alles einstöckige Bungalows und ein kleiner Tante Emma Laden. Eine sogenannte Kümmerin lebt selbst im Dorf, wird von den Bewohner*innen bezahlt und bietet ihre Beratung und Hilfe für alle die sie benötigen. Hilfe 24/7. Senioren möchten frei und unabhängig, aber in Sicherheit leben, dass jederzeit da ist, wenn Hilfe benötigt wird.[1]

Einzelnachweise