Aktivitäten des täglichen Lebens

Aus Living Lab AAL
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktivitäten des täglichen Lebens (ATLs oder ADLs) und Instrumentelle Aktivitäten des täglichen Lebens (IATLs oder IADLs) beschreiben die vielseitigen Aktivitäten, welche Menschen in ihrem täglichen Leben ausführen. Während nicht alle Definitionen der Begriffe genau übereinstimmen, werden zu den ATLs meist eher Aktivitäten der Selbstversorgung, zu den IATLs komplexere, beispielsweise soziale, Aktivitäten gezählt. Teilweise wird auch lediglich der Begriff ATL als Oberbegriff verwendet. Im deutschsprachigen Raum weniger gebräuchlich sind die Begriffe Basic Activities of Daily Living (BADL) oder Physical Activities of Daily Living (PADL).

Aktivitäten des täglichen Lebens (ADLs)

Die American Occupational Therapy Association (AOTA) definiert ADLs als Aktivitäten, welche die Versorgung des und die Sorge für den eigenen Körper betreffen, das eigene Überleben sichern und grundlegend für das eigene Wohlbefinden und das Leben in der Gesellschaft sind. Dazu gehören Körperhygiene, Nahrungsaufnahme, sexuelle Aktivität und Mobilität, aber auch sich ankleiden und der Umgang mit persönlichen Gegenständen wie Hörgeräten, Brillen oder Medikamenten.

Instrumentelle Aktivitäten des täglichen Lebens (IADLs)

Die AOTA definiert IADLs als Aktivitäten, welche ebenfalls grundlegend für das tägliche Leben im Zuhause und der Gemeinde sind, aber komplexere Interaktionen mit anderen Lebewesen und Objekten erfordern als ATLs. Dazu zählt sie die Pflege von Anderen, die Sorge um Haustiere, die Kindererziehung, Kommunikation, Mobilität in der Gemeinde (z.B. mit Öffentlichem Verkehr oder eigenem Fahrzeug), Umgang mit Geld oder Sorge um die eigene Gesundheit und um das eigene Zuhause.

Evaluation von ATLs und IATLs

Zum Zweck der Evaluation der Fähigkeit von Personen, ADLs und IADLs auszuführen, existiert eine Vielzahl von Assessments. Weit verbreitet ist der Functional Independence Measure (FIM)[1], welcher die Unabhängigkeit in grundlegenden ATLs relative grob erfasst. Differenzierter ist beispielsweise das Assessment of Motor and Process Skills[2], welches die Qualität der Ausführung verschiedener ATLs und IATLs standardisiert erfasst.

Als Service kann auch ein Aktivitätsmonitoring installiert werden, dass den Tagesablauf objektiv und passiv überprüft.

Einzelnachweise

  1. Forer S., Granger C, et al. (1987). Functional Independence Measure. Buffalo, NY: The Buffalo General Hospital, State University of New York at Buffalo
  2. Fisher, A. G., & Bray Jones, K. (2014). Assessment of Motor and Process Skills. Vol. 2: User manual(8th ed.) Fort Collins, CO : Three Star Press